Freitag, 11. Januar, 18.00 und 20.15 Uhr

Komödie
Regie: Lorraine Levy
Frankreich 2017, 114 Min.,
ab 6 Jahre

Dr. Knock (Omar Sy) ist ein sympathischer Ex-Ganove, der es sogar bis zu einem abgeschlossenen Medizinstudium gebracht hat. Trotzdem schlummert immer noch ein Filou in ihm. Als er in dem verschlafenen Nest Saint-Mathieu aufschlägt, führt er denn auch nichts Gutes im Schilde. Um zu Geld zu kommen, will er die quietschfidelen Dorfbewohner überzeugen, dass sie alle an der einen oder anderen Krankheit leiden …

Freitag, 18. Januar, 18.00 und 20.00 Uhr

Drama, Western
Regie: Susanna White
USA 2017, 103 Min.,
ab 12 Jahre

New York im Frühjahr 1889. Nach einem Jahr der Trauer um ihren verstorbenen Mann beschließt die Malerin Catherine Weldon (Jessica Chastain), dass nun die Zeit für einen Neuanfang gekommen ist. Unbeeindruckt von gesellschaftlicher Konvention und ganz auf sich allein gestellt begibt sie sich auf die beschwerliche Reise nach North Dakota mit dem Ziel, den legendären Sioux-Häuptling Sitting Bull (Michael Greyeyes) zu porträtieren.

Freitag, 25. Januar, 18.00 und 20.00 Uhr

Drama
Regie: Lars Kraume
Deutschland 2018, 111 Min.
ab 12 Jahre

1956: Bei einem Kinobesuch in Westberlin sehen die Abiturienten Theo (Leonard Scheicher) und Kurt (Tom Gramenz) in der Wochenschau dramatische Bilder vom Aufstand der Ungarn in Budapest. Spontan entsteht die Idee, im Unterricht eine solidarische Schweigeminute für die Opfer des Aufstands abzuhalten. Doch die Geste zieht viel weitere Kreise als erwartet und die Schüler geraten in die politischen Mühlen der noch jungen DDR …

Freitag, 1. Februar, 16.00 Uhr

Kinderkino

Familienfilm, Komödie
Regie: Marc Forster
USA 2018, 103 Min.,
ohne Altersbeschränkung

Christopher Robin ist erwachsen geworden. Er erinnert sich kaum noch an seine schöne Kindheit, die er mit Winnie Puuh und seinen Freunden verbrachte. Eines Tages taucht der Honig liebende Bär in London auf. Als Christopher Robin in Schwierig-keiten gerät, halten alle Freunde zusammen und brechen auf zu einem großen Abenteuer.

Freitag, 1. Februar, 18.00 und 20.00 Uhr

Tragikomödie
Regie: Philippe Le Guay
Frankreich 2018, 110 Min.,
ab 6 Jahre

Bürgermeister Georges Balbuzard (François Cluzet) ist mit seinem Latein am Ende. Die Landwirtschaftskrise hat auch die Bauern in seinem beschaulichen Dorf Mêle-sur-Sarthe in der Normandie erreicht. Doch ihre zahlreichen Proteste erwecken weder das Interesse der Verantwortlichen in Rouen noch in Paris. Also beschließt Balbuzard, die Sache selbst in die Hand zu nehmen - mit einem spektakulären Fotoprojekt. Doch es gibt einen Haken: Er muss die Landwirte davon überzeugen, sich für die Fotos auszuziehen ...

Freitag, 8. Februar, 18.00 und 20.15 Uhr

Drama
Regie: Martin McDonagh
USA 2017, 116 Min.,
ab 12 Jahre

Nachdem Monate vergangen sind, ohne dass der Mörder ihrer Tochter ermittelt wurde, unternimmt Mildred Hayes (Frances McDormand) eine Aufsehen erregende Aktion. Sie bemalt drei Plakatwände an der Stadteinfahrt mit provozierenden Sprüchen, die an den städtischen Polizeichef, den ehrenwerten William Willoughby (Woody Harrelson), adressiert sind, um ihn zu zwingen, sich um den Fall zu kümmern. Als sich der stellvertretende Officer Dixon (Sam Rockwell), ein Muttersöhnchen mit Hang zur Gewalt, einmischt, verschärft sich der Konflikt zwischen Mildred und den Ordnungshütern des verschlafenen Städtchens nur noch weiter.

Freitag, 15. Februar, 18.00 und 20.00 Uhr

Komödie
Regie: Richard Loncraine
Großbritannien 2017, 112 Min.,
ohne Altersbeschränkung

Lady Sandra Abbott (Imelda Staunton) ist nach 35 Ehejahren rundum zufrieden mit ihrem Leben. Doch dann findet sie heraus, dass ihr Mann Mike (John Sessions) sie seit Jahren betrügt – mit ihrer besten Freundin. Hals über Kopf zieht sie bei ihrer  Schwester Bif (Celia Imrie) in London ein. Die unkonventionelle, rebellische Bif versucht, ihre versnobte Schwester aufzumuntern. Dazu gehört auch eine Tanzgruppe rüstiger Senioren, unter ihnen der sympathische Charlie (Timothy Spall), die zusammen das Leben feiern. Widerwillig lässt sich Sandra auf dieses große Abenteuer ein. Sie ahnt nicht, dass sie beim Tanzen nicht nur zu sich selbst, sondern auch neue romantische Hoffnung finden wird.

Freitag, 22. Februar, 18.00 und 20.15 Uhr

Drama, Romanze
Regie: Hans Weingartner
Deutschland 2018, 120 Min.,
ab 12 Jahre

Jule (Mala Emde) bietet Jan (Anton Spieker) einen Platz in ihrem „303“-Oldtimer-Wohnmobil an. Beide sind unterwegs Richtung Atlantik. Jan will nach Spanien, um seinen leiblichen Vater kennen zu lernen, Jule zu ihrem Freund nach Portugal, um ihm zu sagen, dass sie schwanger ist. Eigentlich soll es gemeinsam nur bis Köln gehen, doch mit jedem Kilometer eröffnet sich etwas mehr von der Welt des Anderen.

Freitag, 1. März, 16.00 Uhr

Kinderkino

Animationsfilm
Regie: Brad Bird 
USA 2018, 117 Min.,
ab 6 Jahre

Allmählich kehrt der Alltag bei den Unglaublichen ein, nachdem sie mit vereinter Familienpower dem Schurken Syndrome das Handwerk gelegt haben. Als ein zwielichtiger Bösewicht auftaucht und die Bürger von Municiberg mit einem perfiden Plan bedroht, müssen die Unglaublichen doch wieder in ihre unglaublichen Outfits schlüpfen, um gemeinsam mit Freund Frozone das Schlimmste zu verhindern ...

Freitag, 1. März, 18.15 und 20.15 Uhr

Drama 
Regie: Richard Eyre
Großbritannien 2017, 106 Min.,
ab 12 Jahre

Der 17-jährige Adam hat Leukämie, doch als Zeugen Jehovas lehnen er und seine Eltern die lebensrettende Bluttransfusion ab. Familienrichterin Fiona Maye (Emma Thompson) muss entscheiden, ob das Krankenhaus den Minderjährigen gegen seinen Willen und den seiner Eltern behandeln darf. Die Auseinandersetzung mit dem intelligenten Jungen führt zu einer Entscheidung, die auch Fionas eigenes Leben verändern wird …

Freitag, 8. März, 18.00 Uhr

 

- Eintritt frei -

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Gladbeck lädt ein zum Kinoabend. Gezeigt wird ein Kinohit mit Meryl Streep zum Thema internationale Frauenrechte. Das packende historische Drama erzählt die Geschichte der ersten Frauenrechtlerinnen in Großbritannien ...

Freitag, 22. März, 18.00 und 20.15 Uhr

Tragikomödie
Regie: Florian Gallenberger
Deutschland 2018, 117 Min.,
ohne Altersbeschränkung

Als der Gerichtsvollzieher dem bayerischen Gärtner Schorsch (Elmar Wepper) mit der Pfändung seines geliebten Flugzeugs droht, beschließt er, sich aus dem Staub zu machen. So fliegt Schorsch einfach davon, ohne zu wissen wohin, und eine Reise voller besonderer Begegnungen beginnt …

Freitag, 29. März, 18.00 und 20.30 Uhr

Drama, Romanze 
Regie: Bradley Cooper
USA 2018, 136 Min.,
ab 12 Jahre

Musiker Jack (Bradley Cooper) entdeckt - und verliebt sich in - die angeschlagene Künstlerin Ally (Lady Gaga). Sie hat ihren Traum als große Sängerin fast aufgegeben. Doch als sie mit ihrer Karriere endlich durchstartet, bricht die persönliche Seite ihrer Beziehung zusammen, da Jack einen ständigen Kampf mit seinen inneren Dämonen führt …